Amaliapolis liegt direkt am Meer, in einer kleinen Bucht an der östlichen Küste des Pagassitikos, mit wunderschönem Blick auf die westliche Seite des Pilion. Amalia hieß die Ehefrau des Prinzen Otto aus Bayern, der von 1832 bis 1862 erster König Griechenlands war. Königin Amalia verliebte sich in dieser Ecke und ließ Architekten und Stadtplaner aus Deutschland kommen und ein neues Dorf errichten. Auf dem Zipfel des Hügels ließ sie ihre Sommerresidenz bauen. Heute ist es eine private Villa. Das neuerrichtete Dorf heißt bis heute, zu Ehren der Königin, Amaliapolis.

Die Bewohner des Ortes kamen aus dem vertriebenen Dorf Mitzela, am östlichen Pilion, welches von den Osmanen während der Befreiungskämpfe niedergebrannt wurde. Deswegen hat der Ort bis heute zwei Namen, den offiziellen Namen Amaliapolis und den Namen Mitzela was noch mündlich von den Einheimischen benutzt wird.

Amaliapolis ist heute ein schöner Badeort mit einem kleinen Bootshafen, einem Sandstrand am Rande des Ortes, vielen kleinen Badebuchten am Ortseingang, hübschen Tavernen, Geschäfte und Cafés. Idyllisch, gepflegt, beschaulich und ruhig geht es hier zu.

 

Persönliche Beratung

Wir kennen alle Ferienhäuser persönlich und beraten Sie gerne.

Telefon: +49 (0) 228 92626-0
E-Mail: {{emailAddress}}