Griechenland / Peloponnes / Lakonia / Mavrovouni

An der östlichen Küste der Lakonischen Mani, ca. 2km südlich vom Hafenstädtchen Gythio und oberhalb eines langgezogenen Sandstrandes liegt malerisch auf einem Hügel das Dorf Mavrovouni. Die Siedlung wurde Mitte des 18. Jahrhunderts gegründet. Bis heute sind viele traditionell gebaute Häuser erhalten geblieben.
Auf dem Dorfplatz gibt es einige Tavernen mit Blick auf die Lakonische Bucht und die imposanten Türme der Gegend. Unterhalb vom Ortskern erstreckt sich ein breiter, langer Sandstrand mit allen Annehmlichkeiten wie Sonnenliegen, -schirme, Strandbars, Cafés, Tavernen und auch viel naturbelassene Strandfläche. In den frühen Morgenstunden hat das Meerwasser eine einzigartige, unglaubliche Klarheit, während die Mittagsbrise des Lakonischen Golfs ideale Bedingungen für Windsurfer bietet. Einen Surfverleih und eine Surfschule für Anfänger gibt es am Strand.

Das nah liegende Gythio, Hauptstadt der östlichen Mani Region, ist um den malerischen Hafen gebaut. Die neoklassizistischen Häuser rund um den Hafen, die engen Gassen und die vorgelagerte kleine Insel Kranai, durch einen kleinen Pier mit dem Festland verbunden, geben dem Besucher das Gefühl, auf einer Insel zu sein. 

Bis Aeropoli, einer malerischen, historischen Siedlung sind es ca. 25km und zu den Tropfsteinhöhlen von Dirou ca. 32km.

Mavrovouni ist ein herrliches Reiseziel direkt am Meer und ein guter Ausgangspunkt um die Schönheit und die Sehenswürdigkeiten der Mani Region zu erkunden. 

Aktuell bieten wir keine Unterkünfte in Mavrovouni an. Wir empfehlen die Häuser in den unten aufgeführten Nachbarorten. 

 

Weitere einzigartige Feriendomizile finden Sie in folgenden Nachbarorten in Lakonia:

Persönliche Beratung

Wir kennen alle Ferienhäuser persönlich und beraten Sie gerne.

Telefon: +49 (0) 228 92626-0
E-Mail: {{emailAddress}}