Chalvas Simigdalenios - Grieß Nachspeise mit marinierten Früchten

Zutaten für 6 Personen 

200 g Zucker 
200 g grobkörniger Gries 
400 ml frische Milch 
Zitronensaft von 2 Zitronen 
200 g Butter 
100 g Pinienkerne 
Zimt 

Für marinierte Früchte 

50 g Butter 
2 Zimtstangen 
Einige Gewürznelken 
150 g getrocknete Aprikosen (ohne Kerne) 
150 g getrocknete Pflaumen (ohne Kerne) 
150 g schwarze Rosinen 
30 g brauner Zucker 
50 ml Tsipouro oder Grappa oder anderen Schnaps

Zubereitung 

In einer Kasserolle die Butter auf kleiner Hitze zerlaufen lassen, den Grieß und die Pinienkerne dazugeben und unter ständigem Rühren für ca. 1 Stunde schmoren lassen. Die Milch zusammen mit dem Zucker erwärmen und zum Gries geben. Den Deckel aufsetzen, in regelmäßigen Abständen rühren und für weitere ca. 40 Minuten auf kleinster Hitze kochen lassen. Die Kasserolle zur Seite stellen, einen Geschirrtuch unter dem Deckel legen und zugedeckt bis zum Servieren ruhen lassen. Die Butter in einer Pfanne geben, auf mittlerer Hitze zerlaufen lassen, die Zimtstangen, Gewürznelken, die getrockneten Früchte und den braunen Zucker dazugeben. Rühren bis der Zucker flüssig wird und die trockenen Früchte karamellisieren. Dann den Schnaps dazugeben, umrühren. Den lauwarmen Gries auf einer Platte anrichten, mit den marinierten Früchten bestreuen und anschließend den Zimt darüber stäuben. 

Kali Orexi!