Festlammbraten - Ein klassischer Festbraten zu Ostern

Zutaten für 4 Personen
Eine Lammkeule ohne Knochen ca. 1,2 bis 1,5 kg
1 Teelöffel süßer Paprika
Frischer Thymian
Frischer Rosmarin
Salz und Pfeffer
5 Knoblauchzehen, in Stifte schneiden
1 geschälte Orange in Scheiben 
Etwas Olivenöl
2 Teelöffel Honig
1 Tasse Weißwein
Backpapier zum umwickeln der Lammkeule

Zubereitung 
Den Backofen auf 220 C vorheizen. Das Fett soweit es geht entfernen und die Haut etwas einritzen. Alle Gewürze mischen und das Fleisch gut von allen Seiten damit würzen und mit Olivenöl einreiben. 2 Orangenscheiben und den Knoblauch auf dem ausgerollten Fleisch verteilen, einrollen und mit Faden binden. Mit den restlichen Knoblauchstiften die eingeritzten Stellen der Haut bespicken. Den Lammbraten in Backpapier fest einrollen, und auf ein Backblech mit etwas Wasser und Wein geben. 

Den Braten für 20 Minuten auf 220 C braten, dann den Backofen auf 180 C runter drehen und pro 500 g Fleisch (bei zarter Fleischqualität) ca. 20 – 30 Minuten Bratenzeit rechnen. Ca. 15 Minuten bevor das Fleisch fertig ist, das Backpapier an der Oberfläche durchschneiden, die restlichen Orangenscheiben darauflegen, mit Honig bestreichen und für weitere 15 Minuten braten. Den Lammbraten auf eine vorgewärmte Platte stellen, locker mit Alufolie bedecken, ca. 10 Minuten ruhen lassen und dann in schöne Scheiben schneiden. 

Ein Kartoffelpüree oder frische Salzkartoffeln und grüne Bohnen sind die besten Begleiter zu diesem Festlammbraten.
Kali Orexi!