Kichererbsen Suppe auf Spinat

Zutaten für 4 Personen
200 g Kichererbsen (über Nacht im kalten Wasser einweichen)
1 Zwiebel
500 g Spinat 
200 g Frühlingszwiebeln (in dünne Scheiben geschnitten)
3 Knoblauchzehen
Feingeriebene Schale von 1 Zitrone
Saft von 1 Zitrone
Etwas Dill
Olivenöl
Salz und Pfeffer
3 Scheiben Weißbrot 

Zubereitung 
Die eingeweichten Kichererbsen abtropfen lassen, in einem Kochtopf geben und knapp mit kaltem Wasser bedecken. Ca. 10 Minuten köcheln lassen, die Flüssigkeit abschütten und die Kichererbsen waschen. Anschließend wieder in den Topf geben, mit Wasser bedecken, die ganze Zwiebel dazugeben und für ca. 1 ½ Stunden kochen lassen bis sie weich sind. 

In einer breiten Kasserolle die in dünne Scheiben geschnittenen Frühlingszwiebel im Olivenöl goldgelb anbraten, 2 Knoblauchzehen, die geriebene Zitronenschale und den zerkleinerten Spinat zugeben, würzen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Saft von 1 Zitrone und den fein gehackten Dill hineingeben und untermischen. 

Die Zwiebel aus dem Topf mit den Kichererbsen nehmen, den gegarten Spinat dazugeben, gut miteinander vermischen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen. 

Das Weißbrot in kleine Stücke schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln, mit einer fein gehackten Knoblauchzehe vermischen und für ca. 10 Minuten auf 180 Grad im Backofen backen.

Die fertigen Croutons beim Servieren dazu reichen. 

Kali Orexi!