Kolokithakia jemista – gefüllte Zucchini

Zutaten für 4 Personen

12 mittelgroße Zucchini 
500 g Gehacktes halb+halb 
100 g Reis 
1 mittelgroße Zwiebel (fein gehackt) 
200 ml Olivenöl 
1 fein geraspelte Möhre 
1 Tomate, enthäutet und fein gehackt 
Fein gehackte Kräuter: Petersilie, Dill, Minze Salz und Pfeffer 

Für die Sauce 

1 Ei
Saft von 1 Zitrone

Zubereitung 

Die Enden der Zucchini abschneiden und zur Seite stellen. Mit Hilfe eines kleinen Löffels das Fleisch aus dem Zucchino entnehmen und zur Seite stellen. In einer Schüssel das Gehackte zusammen mit der Zwiebel, Möhre, Tomate, 50 ml Öl, Reis, dem feingehacktem Zucchini-Fleisch und den Kräutern gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dieser Masse die Zucchini füllen. Mit den abgeschnittenen Enden die Zucchini schließen. In eine flache, breite Kasserolle, das restliche Öl geben und die Zucchini in einer Reihe schichten. Mit Wasser bis zur Hälfte der Zucchini auffüllen, etwas Salz darüber geben und bei mittlerer Hitze für ca. 35 bis 40 Minuten garen. 

Sauce 

Das Eiweiß schaumig schlagen. Das Eigelb langsam dazu geben und mit dem Saft der Zitrone ebenfalls schaumig schlagen. Etwas Flüssigkeit aus der Kasserolle nehmen und langsam zum Eierschaum geben, dabei kräftig weiterhin schlagen. Die Kasserolle vom Herd nehmen, ca. 3 Minuten ruhen lassen, dann die schaumige Sauce dazugeben und sanft schwenken. 

Kali Orexi!