Kydonia jemista - gefüllte Quitten

Kydonia jemista - gefüllte QuittenEine herrliche, traditionelle Wintervorspeise für ein Sonntagsessen in der kalten Jahreszeit.

Zutaten für 4 Personen 

4 Quitten
1 Zitrone
4 Esslöffel Olivenöl
1 feingehackte Zwiebel
200 g Gehacktes (Schweine- oder Rindergehacktes)
Eine Prise Zimt- und Nelkengewürz
Eine Prise frisch geriebene Muskatnuss
1 Lorbeerblatt
2 Esslöffel feingehackte Pistazien oder Walnüsse
2 Esslöffel Sultaninen
4 gekochte, geschälte, kleingehackte Kastanien
Abrieb von 1 Orange 
100 ml Orangensaft
fein gehackte Petersilie
½ Tasse Wasser
½ Esslöffel brauner Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Quitten waschen und trocknen. Einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse großzügig mit einem Apfelausstecher herauslösen. Die Quitten noch etwas mehr ausschaben, sodass rundum etwa ein Zentimeter übrig bleibt. Den Ofen bei 180 Grad vorheizen und eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten. Den Boden der Quitten gerade schneiden, so dass sie stehen. Das ausgeschabte Quittenfleisch klein hacken und für die Füllung zur Seite stellen. Mit dem Zitronensaft das Innere der Quitten beträufeln, damit sie nicht braun werden. 

Für die Fülling das Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen, Zwiebel glasig werden lassen, Gehacktes und Lorbeerblatt dazugeben und alles leicht schmoren. Kastanien und das Quittenfleisch in die Pfanne geben und für 3 Minuten ständig rühren. Salz, Pfeffer, Orangensaft, die Gewürze, den Zucker, Sultaninen, Nüsse und Petersilie mit der Hackmischung leicht anschmoren bis das Gehackte hell wird und die Flüssigkeit verdampft ist. Lorbeerblatt entfernen und mit der Mischung die Quitten füllen, Deckel aussetzen und in die gefettete Auflaufform geben. Die übrig gebliebene Mischung auf den Auflaufboden zwischen den Quitten verteilen und das Wasser dazugeben. Im vorgeheizten Backofen die gefüllten Quitten für ca. 40-50 Minuten braten.

Kali Orexi!