Griechenland / Ionische Inseln / Kythera

Die Insel Kythera liegt südlich des östlichen Fingers des Peloponnes, ca. 12 Seemeilen vom Kap Maleas entfernt. Geografisch mit der Peloponnes Region verbunden, gehört sie jedoch zur Gruppe der Ionischen Inseln und administrativ zum Regierungsbezirk Attika. Die Landschaft ist einzigartig, schroff und dramatisch. Starke Winde haben im Laufe der Jahrtausende die Küste zu steilen Felsklippen geformt. Die Architektur ist eine Mischung aus traditionellen, ägäischen und venezianischen Elementen. Kythera oder Hora, die Inselhauptstadt, die auf einem Hügel hoch über dem Meer erbaut wurde, ist ein Modell der venezianischen Verteidigungsarchitektur. Die engen Gassen und befestigten Villen waren als Schutz vor Piratenüberfällen gedacht. Die Stadt wird von der venezianischen Burg aus dem Jahr 1503 dominiert, die einen spektakulären Blick auf das kretische Meer bietet. Das Archäologische Museum enthält eine wichtige Sammlung minoischer Vasen, mykenischer Keramik und Funde aus der archaischen und klassischen Zeit. Kythera ist seit der Antike als Insel der Aphrodite bekannt. Im Laufe der Jahrhunderte kannte sie eine Reihe von Eroberern von den Römern bis zu den Byzantinern, Venezianern und Türken und wurde häufig von Barbarenpiraten geplündert. Die Hauptstadt wurde 1537 von dem berüchtigten Barbarossa vollständig zerstört, um 1717 von den Venezianern wieder aufgebaut und 1864 mit dem griechischen Staat vereinigt.

Aktuell bieten wir keine Ferienhäuser auf der Ionischen Insel Kythera an. Wir empfehlen die Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf dem gegenüberliegenden Festland des Peloponnes in Lakonia

Weitere schöne Ionische Inseln finden Sie hier: 

Persönliche Beratung

Wir kennen alle Ferienhäuser persönlich und beraten Sie gerne.

Telefon: +49 (0) 228 92626-0
E-Mail: {{emailAddress}}